Stadtsolawi Göttingen

Solidarische Landwirtschaft aus der Stadt für die Stadt

Ganz aktuell!

 

Du möchtest Gemüse und Obst aus Göttingen und Umgebung?

Jetzt für einen Anteil ab April '23 anmelden.

Sei Teil von regenerativer, enkeltauglicher Landwirtschaft.

Solidarsch finanziert von allen Mitgliedern.

Anmeldung ist unter Kontakt ab sofort möglich.

Offener Acker - Jeden ersten Samstag im Monat von 10:00 bis 14.30 Uhr auf der Fläche in Grone

Gemeinsamer Arbeits- oder "Nur-Dasein"- Tag  - Für alle Mitglieder und solche, die es werden wollen.

Wir pflegen das Solawi- Gemüse und unterstützen es beim Gedeihen . Oder Ihr kommt zum Schauen, was auf dem Acker eigentlich so passiert.


Pausiert bis April

Das Projekt

Direkt im Göttinger Stadtgebiet bauen wir eine Solidarische Landwirtschaft mit pädagogischem Programm auf, in der Menschen Naturkreisläufe und eine neue Ernährungsweise erfahren und miteinander in Beziehung treten können. 

Gemüse und Obst

Alle, die möchten können bei uns seit Mai 2022 einen Anteil für bestes Obst und Gemüse beziehen. Frisch, frischer, Stadtsolawi! Aktuell gibt es noch einige Anteile!

Umweltbildung

Wir wollen Menschen allen Alters zeigen, wie Naturkreisläufe funktionieren und woher unser Essen kommt. Und was dafür getan werden muss. Kommt, wir machen uns die Hände schmutzig!

Jetzt Ernteanteil sichern!

Birgit:"...Frischer als direkt vom Feld geht es einfach nicht. Die Kinder lernen, wo das Gemüse herkommt und wie es wächst. Einfach Klasse!"

Maxi:"...ich finde es super, regionales Biogemüse zu bekommen und mich daei auch von neuen Gemüsesorten überraschen zu lassen."

Katharina:"...weil ich regionale und biologische Landwirtschaft total klasse finde."

14.07..2022 Ernteanteil:

Zwei volle Körbe - ökologisch produziert für unsere Mitglieder!

Appetit? - bei uns gibt es noch Ernteanteile!

30.06.2022 Ernteanteil:

400 gr Schnittsalat, 2 Stück Fenchel, 1 Wirsing, 1 Kohlrabi, 1 Bund Basilikum, 1 Bund Sauerampfer, 1 Bund Koriander, 100 gr Rucola, 1 kg dicke Bohnen, 1 Zucchini.

Nur kein Neid - bei uns gibt es noch Ernteanteile!

Anne: " Wir machen das für unseren Sohn Karl, damit er weiß, wo das Essen herkommt und wieviel Mühe es kostet, es herzustellen."

Jetzt Ernteanteil sichern!

Ihr habt Lust auf frisches Gemüse und Obst, das direkt vor eurer Haustüre für euch angebaut wird? Wir haben noch Anteile zu vergeben für diese Saison! 

Annika: "Toll finde ich, dass ich sehen kann, wo mein Mittagessen wächst und ich Sachen probiere, die ich mir sonst nie gekauft hätte."

Tristan:"... weil ich mich freue, das Grünzeug wachsen zu sehen. Ich kann was für die Gegend machen und der Umwelt etwas weniger zur Last fallen :-)"